Inhalt

Jugend musiziert in Kaiserslautern

Bürgermeisterin Dr. Wimmer-Leonhardt lobte künstlerisches Engagement der Jugendlichen
Jugend musiziert© Stadt Kaiserslautern
Gruppenbild der Teilnehmerinnen und Teilnehmer
"Jugend musiziert" - der große musikalische Jugendwettbewerb - motiviert Jahr für Jahr junge Musikerinnen und Musiker zu besonderen künstlerischen Leistungen. Beim 49. Regionalwettbewerb, der Ende Januar 2012 stattfand, waren insgesamt 71 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Kaiserslautern mit dabei. „So viele, wie noch nie zuvor“, freute sich Dr. Susanne Wimmer-Leonhardt bei der Preisübergabe gestern Nachmittag im Pfalzgrafensaal des Casimirschlosses. „Sie alle haben großartige Leistungen gezeigt und ihr musikalisches Können unter Beweis gestellt“, lobte die Bürgermeisterin die Kinder und Jugendlichen.

13 Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten sogar einen ersten Preis ergattern und haben sich damit auch für den Landeswettbewerb qualifiziert, der Ende März in Mainz stattfinden wird. „Hierfür drücken wir Ihnen allen die Daumen und sind stolz, dass sie Kaiserslautern so zahlreich vertreten“, so Wimmer-Leonhardt. Sie bedankte sich auch beim Vorstand der Stadtsparkasse Kaiserslautern, Werner Stumpf, die dieses Jahr alle Preisgelder für die Kinder und Jugendlichen in Höhe von 3.000 Euro übernommen hat. Gemeinsam überreichten sie die Umschläge an die jungen Künstlerinnen und Künstler. Musikalisch umrahmt wurde die Ehrung von Adrian und Emanuel Palme, sowie Julia Waldmann und Amy Reiss von der Emmerich-Smola-Musikschule.

‚Jugend musiziert’ ist eine Bühne für viele, die als Solisten oder im Ensemble ihr musikalisches Können in der Öffentlichkeit zeigen und sich einer fachkundigen Jury präsentieren wollen. Neben dem musikalischen Wettbewerb geht es vor allem um die Begegnung musikbegeisterter Jugendlicher und um die Bewältigung einer besonderen künstlerischen
Herausforderung. Den Abschluss bildet der Bundeswettbewerb, der vom 25. Mai bis 01. Juni 2012 in Stuttgart stattfindet.
Autor/in: Sandra Janik - Pressestelle -
Kaiserslautern, 07. März 2012

Kontextspalte

 

Bürger-Informations-System

Stichwortsuche Bürgerinformationssystem


 


 
 

Fußzeile

Stadt Kaiserslautern -
© 1998 - 2014