update web_voting SET votes_de = votes_de + 1, totalrating_de = totalrating_de + 1 WHERE url='/rathaus/pressemitteilungen/05050/index.html' Stadt Kaiserslautern - Delegation aus Kaiserslautern besucht Brasilien

Inhalt

Delegation aus Kaiserslautern besucht Brasilien

OB Dr. Weichel: „Stärken Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Kaiserslautern.“
Vom 29. Februar bis zum 11. März 2012 wird eine sechsköpfige Delegation aus Kaiserslautern unter der Leitung von Oberbürgermeister Dr. Klaus Weichel Brasilien besuchen. „Brasilien gehört gemeinsam mit Russland, Indien und China zu den prosperierenden, so genannten BRIC-Staaten. Das Land hat eine der am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften und ist bereits heute die Nummer Acht in der Welt“, erläuterte Weichel. „Ziel des Besuchs ist es, den Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Kaiserslautern weiter zu stärken und in Brasilien neue Technologie- und Marktpotenziale für Unternehmen in Stadt und Region zu erschließen.“ Laut Weichel ist die Reise analog zur erfolgreichen Indienreise Anfang des letzten Jahres zu sehen. Mit den Partnerschaftsaktivitäten betone Kaiserslautern seine internationale Positionierung und fördere die Vernetzung des Technologiestandortes mit zukünftigen internationalen Playern.

Die Wirtschaftsreise wird die Delegation zunächst nach Salvador da Bahia führen. Vom 05. bis 09. März ist dann ein Aufenthalt im rund 2.000 Kilometer weiter südöstlich gelegenen São Carlos im Bundesstaat São Paulo geplant. Anschließend geht es wieder nach Salvador zurück, wo eine Außenstelle des Fraunhofer IESE eröffnet wird. Darüber hinaus ist die Unterzeichnung eines Kooperationsvertrages zwischen den Technologiestandorten PRE-Park und Parque Tecnologicó da Bahia geplant. Auf der Agenda der Reise stehen sowohl politische Termine und Workshops in Technologieparks als auch Treffen mit Vertretern der IT-Branche, der Automobilindustrie und der Petrochemie. Bereits heute bestehen Kontakte in beide Regionen.

Mit Professor Dr. Dieter Rombach zählen der Geschäftsführende Leiter des Fraunhofer-Instituts für Experimentelles Software Engineering IESE zur Delegation, ebenso Michael Wenk, Geschäftsführer PRE GmbH, Werner Weiss, Geschäftsführer der Insiders Technologies GmbH, Karl-Heinz Dielmann, Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse Kaiserslautern sowie der ehemalige FCK-Profi und gebürtige Brasilianer Everton Rodrigues - „Ratinho“.

„Mit der Zusammensetzung dieser Delegation demonstrieren wir den Zusammenhalt von Wirtschaft, Wissenschaft und Politik in Kaiserslautern. Wir haben ein gemeinsames Ziel und ziehen an einem Strang“, unterstrich Oberbürgermeister Dr. Weichel, der sich anerkennend über das persönliche Engagement der Delegationsmitglieder äußerte. Da Kaiserslautern über keine Budgets für kostenintensive Marketing-Aktionen verfüge, sei der persönliche Kontakt ein optimaler Weg zum Erfolg.

Professor Dr. Rombach als Vertreter von Forschung und Wissenschaft betonte: „Der Ausbau der Forschungskooperationen, die Vernetzung der wissenschaftlichen Tätigkeit und die Akquisition von Forschungsaufträgen und wissenschaftlichem Nachwuchs sind wichtige Ziele, die wir hier verfolgen werden.“ Michael Wenk von der PRE GmbH stellte die internationale Vernetzung und Partnerschaft der Technologieparks in den Vordergrund seiner Überlegungen: „Kontaktaufbau und Kooperationen zwischen den Technologie Parks sollen für exogenes Wachstum am Standort Kaiserslautern sorgen.“ Ziel sei es, internationale Unternehmen im PRE-Park anzusiedeln. Darüber hinaus sollen die Kooperation zwischen den
in den jeweiligen Parks angesiedelten Unternehmen gefördert sowie Zugänge zu internationalen Märkten für diese geschaffen werden.

Mit dem Unternehmer Werner Weiss ist zudem ein ausgewiesener Vertreter der Kaiserslauterer Wirtschafts- und Technologiewelt mit an Bord. Stadtsparkassenvorstand Karl-Heinz Dielmann ist beratend im Bereich Finanzierung und Investition tätig. Als Vertreter des Sports fungiert „Ratinho“ als „Türöffner“ zwischen den Regionen. Er wird darüber hinaus als Dolmetscher für die Delegation eine wichtige Rolle spielen.
© Stadt Kaiserslautern
Bild: Wollen in Brasilien die Weichen nach Kaiserslautern stellen (v.l.): Michael Wenk, Oberbürgermeister Dr. Klaus Weichel, Prof. Dieter Rombach, Werner Weiss und Karl-Heinz Dielmann. © Stadt Kaiserslautern
Autor/in: Michael Stephan - Pressestelle
Kaiserslautern, 28. Februar 2012

Kontextspalte

 

Bürger-Informations-System

Stichwortsuche Bürgerinformationssystem


 


 
 

Fußzeile

Stadt Kaiserslautern -
© 1998 - 2014