update web_voting SET votes_de = votes_de + 1, totalrating_de = totalrating_de + 4 WHERE url='/rathaus/pressemitteilungen/04613/index.html' Stadt Kaiserslautern - Stadt verkauft Boschplatz

Inhalt

Stadt verkauft Boschplatz

OB Weichel: Eisenbahnstraße erfährt Aufwertung
Bild: Glücklich nach langen Verhandlungen: Robert Kauth, Geschäftsführer General Dynamics, Thomas Knieriemen, Geschäftsführer F. K. Horn und Oberbürgermeister Klaus Weichel. © Stadt Kaiserslautern
Bild: Glücklich nach langen Verhandlungen: Robert Kauth, Geschäftsführer General Dynamics, Thomas Knieriemen, Geschäftsführer F. K. Horn und Oberbürgermeister Klaus Weichel. © Stadt Kaiserslautern
Seit der Fußball-WM 2006 liegt der Parkplatz im Bereich der Eisenbahn- und Barbarossastraße, das so genannte „Bosch-Grundstück“, brach. Heute hat die Stadt Kaiserslautern dieses rund 3.450 Quadratmeter große Areal veräußert. Neuer Besitzer ist das Bauunternehmen F. K. Horn aus Kaiserslautern. Zur Vertragsunterzeichnung im Pfalzgrafensaal stellten Horn-Geschäftsführer Thomas Knieriemen sowie Projektentwickler Volker Barth die aktuellen Planungen vor. „Mit dem Verkauf des Platzes werden wir gleich zwei städtebauliche Missstände beseitigen können“, freut sich Oberbürgermeister Klaus Weichel. „Wir werden hochwertiges stadtnahes Wohnen ermöglichen und mit gewerblichen Ansiedlungen die obere Eisenbahnstraße aufwerten.“

Geplant sind ein Parkhaus sowie ein Wohn- und Geschäftsturm. „Für den Turm bestehen bereits Nachfragen“, bemerkt Barth. „Die Räumlichkeiten sind aufgrund ihrer Nähe zum Bahnhof für Dienstleister attraktiv.“ Das Parkhaus mit 324 Stellplätzen auf sechs Ebenen ist bereits für zehn Jahre vermietet. Mieter ist General Dynamics, deren Firmensitz an das Areal grenzt. Dort können dann werktags die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens parken. „Samstags und sonntags wird das Parkhaus auch zur öffentlichen Nutzung zur Verfügung stehen“, versichert Robert Kauth, Geschäftsführer General Dynamics. „Das dürfte für Fußballfans interessant sein.“ Aktuell parken Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von General Dynamics auf dem Grundstück Schneppbachstraße. Sobald das Parkhaus fertig ist, wird das Grundstück Schneppbachstraße frei. Horn hat vor, zu gegebener Zeit dort zwei Wohnsolitäre mit Eigentumswohnungen zu bauen.

Der Baubeginn des Parkhauses ist für Ende 2011/Anfang 2012 vorgesehen.

Bild: Neues Gesicht für die Ecke Eisenbahnstraße/Barbarossastraße. © Stadt Kaiserslautern
Bild: Neues Gesicht für die Ecke Eisenbahnstraße/Barbarossastraße. © Stadt Kaiserslautern
Autor/in: Leslie Dennert - Pressestelle
Kaiserslautern, 21. Juli 2011

Kontextspalte

 

Bürger-Informations-System

Stichwortsuche Bürgerinformationssystem


 


 
 

Fußzeile

Stadt Kaiserslautern -
© 1998 - 2014