Inhalt

Wenn die Jugend musiziert

Beigeordneter Kiefer empfängt Nachwuchstalente
Kaiserslautern musikalisch: Kinder und Jugendliche im Bann der Musik. © Stadt Kaiserslautern
Kaiserslautern musikalisch: Kinder und Jugendliche im Bann der Musik. © Stadt Kaiserslautern
Beigeordneter Peter Kiefer hat heute die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Wettbewerbs "Jugend musiziert" im Casimirsaal empfangen. Es handelte sich dabei um die erste Stufe des Wettbewerbs, dem Regionalwettbewerb, der Anfang Februar in Kaiserslautern stattfand. "Es ist das erste Mal, dass die Stadt die Kinder und Jugendlichen des Regionalwettbewerbs ehrt", freut sich Kiefer. "Wir sind sehr stolz auf eure Leistung, denn in diesem Wettbewerb habt ihr beeindruckend gezeigt, zu welcher Leistung ihr fähig seid." Alle haben sich einen Preis erspielt, einige sogar einen ersten. Diese dürfen dann beim Landeswettbewerb Anfang April in Mainz mitspielen. "Dazu gratuliere ich euch herzlich, auch im Namen der Stadt." Zum Zeichen der Anerkennung überreichte Kiefer den jungen Musikerinnen und Musikern einen Geldpreis in Form eines Barschecks und zwei Freikarten für ein Konzert.

Insgesamt haben über 300 Jugendliche aus der gesamten Westpfalz in diesem Jahr am Wettbewerb teilgenommen, 65 davon aus Kaiserslautern. "Wir haben mit dieser Teilnehmerzahl den absoluten Rekord erreicht", ergänzt Paul Punstein, Leiter der Musikschule. Er betont, dass es sich um einen pädagogischen Wettbewerb handelt und die Kinder motivieren soll. Musikalisch gaben ein Akkordeon-Duo und ein Pianist gekonnt Kostproben Ihres Könnens.
Autor/in: Leslie Dennert
Kaiserslautern, 10. März 2011

Kontextspalte

 

Bürger-Informations-System

Stichwortsuche Bürgerinformationssystem


 


 
 

Fußzeile

Stadt Kaiserslautern -
© 1998 - 2014