update web_voting SET votes_de = votes_de + 1, totalrating_de = totalrating_de + 4 WHERE url='/rathaus/pressemitteilungen/02395/index.html' Stadt Kaiserslautern - Referat Recht und Ordnung bestellt neue Schornsteinfeger in Kehrbezirke

Inhalt

Referat Recht und Ordnung bestellt neue Schornsteinfeger in Kehrbezirke

Claudia Zorn und Steven Scherne ab 01. Januar 2008 im Dienst
Wer sie berührt, hat Glück im neuen Jahr – Claudia Zorn, Bezirksschornsteinfegermeisterin und Steven Scherne, ebenfalls Bezirksschornsteinfegermeister, sind von Patrice Huth, Leiter Referat Recht und Ordnung, rückwirkend zum 01. Januar 2008 bestellt worden. Zorn übernimmt den Kehrbezirk Kaiserslautern Stadt III von Bezirksschornsteinfegermeister Götz Müller. Den Kehrbezirk Kaiserslautern Stadt II, der bisher von Bezirksschornsteinfegermeister Andreas Cappel ‚gefegt’ wurde, übernimmt Scherne.

Bezirksschornsteinfegermeister Klaus Müller, der den Bereich Kaiserslautern Stadt XIII betreut, übernimmt die folgenden Straßen von Bezirksschornsteinfegermeister Heinz Schwarm: Rodenbacher Straße, Tränkwald, Pirmannsgarten (Siegelbach).

Damit ein sicherer Abzug der Abgase gewährt ist, muss der Schornstein eines Kamins oder Ofen überprüft und gereinigt werden. Insbesondere bei Feuerung mit festen Brennstoffen wie Holz oder Kohle entsteht oft Ruß, der sich im Schornstein bei Nichtentfernung entzünden und einen Schornsteinbrand auslösen kann. Auch eine Verstopfung des Schornsteins durch Vogelnester oder altersbedingte Schäden kann zu einer Gefahr werden, wenn es dadurch zu Abgasrückstau kommt. Die Häufigkeit der Überprüfung ist abhängig vom verwendeten Brennstoff.
Autor/in: Sandra Janik - Pressestelle -
Kaiserslautern, 17. Januar 2008

Kontextspalte

 

Bürger-Informations-System

Stichwortsuche Bürgerinformationssystem


 


 
 

Fußzeile

Stadt Kaiserslautern -
© 1998 - 2014