Inhalt

Sommerferienprogramm 2005: 130 Sport-, Hobby- und Freizeitangebote

Unterhaltung, Spiel, Spaß und Beschäftigung in der 6-wöchigen Sommerpause für rund 4000 Kinder und Jugendliche
Über 130 Angebote für unterschiedliche Altersgruppen ab 3 Jahre enthält die über 40 Seiten starke, druckfrische Broschüre des Sommerferienprogramms der Stadt Kaiserslautern in diesem Jahr. Darunter befinden sich allein 90 Sport- und Hobbyangebote. "Es gibt kaum noch etwas, was wir nicht haben," so Stadtjugendpfleger Gert Scheidt. Neben den "Klassikern" wie Schach, Kegeln und Ausflügen mit den Pfadfindern, die schon seit 1974 beliebter Teil der städtischen Veranstaltungen für die Jugend in den Großen Ferien sind, können diese und deren Eltern zwischen 8 Tagesfahrten, 11 Besichtigungen und Führungen, 5 Ferienfreizeiten, 4 Kindererlebnistagen, der Teilnahme an Stadtmeisterschaften im Fußball und Tipp Kick, dem Besuch von Skate-Nights und Skate-Sessions oder auch einer regelmäßigen Teilnahme an Workshops des Jugend- und Programmzentrums in der Steinstraße 47 (JUZ) beziehungsweise des City-Clubs - der Tagesbetreuung für Kinder von 7 bis 12 Jahre - auswählen.

"Am reichhaltigen und ausgewogenen Programm sind in diesem Jahr 53 Vereine beziehungsweise unterschiedliche Abteilungen sowie 38 Firmen und öffentliche Einrichtungen beteiligt", berichtet der Stadtjugendpfleger. Dieses Jahr zum ersten Mal mit dabei sind unter anderem die Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungsseminare für Mädchen und junge Frauen, ein Fotoworkshop zum Thema Portrait und Mode, Kinder-Yoga, "Weltweit Funken" für technisch Interessierte und die Fahrt zum Nürburgring mit Besichtigung.

Das Städtische Sommerferienprogramm sorgt durchschnittlich bei 3500 bis 4000 Teilnehmern pro Jahr für Unterhaltung, Spaß und Beschäftigung in der 6-wöchigen Sommerpause. "Unser Angebot ist im Prinzip konstant. Allerdings sind wir schon seit ein paar Jahren mit unserem Programm an der Obergrenze angelangt," so Scheidt. Regelmäßig seien 160 Kinder in Freizeiten eingebunden. Die Nachfrage sei in der Regel groß, jedoch stark von der Witterung abhängig.

Das 32. Sommerferienprogramm, für das die städtischen Referate Jugend und Sport verantwortlich zeichnen, wird an allen Schulen der Stadt verteilt. Es liegt als Broschüre an wichtigen städtischen Stellen aus und kann auf der Homepage der Stadt www.kasierslautern.de unter der Rubrik Leben in Kl / Kinder und Jugend abgerufen werden.
Autor/in: Andrea Heyer-Schmitz -Pressestelle-
Kaiserslautern, 05. Juli 2005

Kontextspalte

 

Bürger-Informations-System

Stichwortsuche Bürgerinformationssystem


 


 
 

Fußzeile

Stadt Kaiserslautern -
© 1998 - 2014