update web_voting SET votes_de = votes_de + 1, totalrating_de = totalrating_de + 2 WHERE url='/rathaus/pressemitteilungen/01195/index.html' Stadt Kaiserslautern - "Tag des Kindes" am 07. Juli 2005 auf dem Stiftsplatz

Inhalt

"Tag des Kindes" am 07. Juli 2005 auf dem Stiftsplatz

Kinderunfallkommission informiert mit buntem Veranstaltungsprogramm zum Thema Verkehrssicherheit
Plakat
Plakat "Tag des Kindes"
Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Bernhard J. Deubig und Polizeipräsident Wolfgang Erfurt veranstaltet die Kinderunfallkommission Kaiserslautern am Donnerstag, dem 07. Juli 2005, auf dem Stiftsplatz den "Tag des Kindes". In der Zeit von 08:30 bis 12:30 Uhr werden Schülerinnen und Schüler, Eltern und Gäste rund um die Verkehrssicherheit informiert. Nachdem die Resonanz im vergangenen Jahr so groß war, findet der "Tag des Kindes" nun zum zweiten Mal in Kaiserslautern statt.

Zahlreiche Aktivitäten rund um das Thema Sicherheit im Straßenverkehr werden an diesem Tag angeboten. Die Besucherinnen und Besucher können aktiv am Geschehen teilnehmen. Besonders angesprochen sind die Kinder der 20 Grundschulen in Kaiserslautern. Beim Fahrradturnier, dem Rollerparcours, der Aktion "Roller statt Rad" und vielem mehr können sie ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Außerdem gibt es auch eine Hüpfburg sowie eine Mal- und eine Schminkstation.

Während sich die jüngsten Verkehrsteilnehmer spielerisch auf den Ernst des Lebens vorbereiten, können sich die Eltern und Gäste unter anderem über Kindersicherung in Fahrzeugen informieren oder an einem Reaktionstest im Verkehrssicherheitsmobil teilnehmen. Erfrischungsgetränke, gespendet von der Pfälzischen Getränke GmbH, sind gegen einen geringen Obolus erhältlich. Der Erlös dient einem guten Zweck.

Die Kinderunfallkommission Kaiserslautern setzt sich aus dem ADAC-Pfalz, dem ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrradclub), der Polizei und der Stadtverwaltung Kaiserslautern, dem TÜV Pfalz und der Rheinland-Group, Vertretern der Technischen Universität Kaiserslautern, der Unfallkasse Rheinland-Pfalz, der US Forces Police sowie der Verkehrswacht Kaiserslautern Stadt und Land zusammen. Sie wurde im November 2002 gegründet und möchte unter dem Motto "Sicher unterwegs in KL" erreichen, dass Kaiserslautern für Kinder die sicherste Großstadt in Rheinland-Pfalz wird. Die in Rheinland-Pfalz bisher einmalige Kommission setzt sich zum Ziel, die Zahl der Verkehrsunfälle mit Kinderbeteiligung zu reduzieren. Sie wirkt bei allen öffentlichen Verkehrsplanungen in Kaiserslautern mit und stellt dabei die Bedürfnisse der Kinder in den Vordergrund ihrer Arbeit.
Autor/in: Ladan Sadighi / Sandra Zehnle - Pressestelle
Kaiserslautern, 30. Juni 2005

Kontextspalte

 

Bürger-Informations-System

Stichwortsuche Bürgerinformationssystem


 


 
 

Fußzeile

Stadt Kaiserslautern -
© 1998 - 2014