Inhalt

Sammlung von Grünschnitt

Aufstellung von 51 Großraumcontainern im Stadtgebiet durch den ASK. Standorte und Termine werden am 12. März im Anzeigenteil der örtlichen Tagespresse bekannt gegeben.
An den Wochenenden vom 18. März bis 25. April 2005 führt der Abfallwirtschafts- und Stadtreinigungs-Eigenbetrieb der Stadt Kaiserslautern (ASK) wieder eine kostenlose Sammlung von Grünabfällen für Privatpersonen durch. Hierzu werden Großraumcontainer an 51 Standorten im Stadtgebiet jeweils im Laufe des Freitags bzw. in der Osterwoche am Gründonnerstag aufgestellt und montags – an Ostern dienstags - wieder abgezogen.

In die Grünschnitt-Container können alle kompostierbaren Gartenabfälle wie beispielsweise Pflegeschnitte von Bäumen, Sträuchern und Hecken, Rasenschnitt und Laub geworfen werden. Da der Grünschnitt zu hochwertigem Kompost verarbeitet wird, dürfen die Gartenabfälle nicht in Kunststoffsäcke verpackt werden. Diese würden den Kompostierungsprozess stören und müssten mühsam von Hand aussortiert werden. Auch Sperrmüll, Elektroaltgeräte oder Sonderabfälle gehören nicht in die aufgestellten Container.

Die genauen Sammelstellen und jeweiligen Termine werden am 12. März im Anzeigenteil der örtlichen Tagespresse bekannt gegeben. Darüber hinaus kann der Grünschnitt auf den beiden städtischen Wertstoffhöfen in der Vogelwoogstraße 50 beziehungsweise in der Pfaffstraße 3 sowie auf dem Wertstoffhof des Zweckverband Abfallwirtschaft Kaiserslautern (ZAK) auf der Deponie Kapiteltal angeliefert werden.

Weitere Informationen sind bei der Abfallberatung des ASK unter der Telefonnummer (06 31) 365 – 35 26 erhältlich.



Autor/in: Sandra Zehnle -Pressereferentin-
Kaiserslautern, 11. März 2005

Kontextspalte

 

Bürger-Informations-System

Stichwortsuche Bürgerinformationssystem


 


 
 

Fußzeile

Stadt Kaiserslautern -
© 1998 - 2014