Inhalt

Peter Vogel. Schattenorchester - Eine interaktive Klanginstallation

Neue Ausstellung im Referat Kultur der Stadt Kaiserslautern
verlängert bis 19. Mai 2007
Fruchthalle Kaiserslautern, Eingang am Denkmal
Eintritt frei
Datum:20.01.2007 bis 19.05.2007
Uhrzeit:Öffnungszeiten Mo-Do 9-16 Uhr, Fr 9-13 Uhr, Fruchthallstraße 10, Eingang am Denkmal, Tel. (0631) 365-1410
Ort:Fruchthalle und Galerie Wack, Morlauterer Str. 80
Kontakt:
Referat Kultur
Frau Herzog
Preis: Eintritt frei
Telefon: 0631 365-1410
Telefax: 0631 365-1419
Das ’Schattenorchester’ ist eine der zentralen Arbeiten des international renommierten Künstlers Peter Vogel (*1937) aus Freiburg im Breisgau. In den Räumen des Referats Kultur in der Fruchthalle wird die interaktive Klanginstallation in einer zum Musikmachen einladenden Inszenierung präsentiert. In einem abgedunkelten Raum werden die Silhouetten von dreizehn mechanischen Musikinstrumenten in der Form von Schlagschatten an die Wand projiziert. Elektronisch aktiviert werden die Klangerzeuger durch Bewegungen der Betrachter, die von Lichtsensoren aufgefangen und in mechanische Impulse umgesetzt werden. Die Schatten der Menschen machen Musik.

Der Musiker, Performance- und bildende Künstler Peter Vogel (*1937) aus Freiburg im Breisgau zählt zu den international renommiertesten Künstlern der Bundesrepublik Deutschland mit regelmäßigen Ausstellungen und Konzerten in Japan und den USA. Er studierte Physik und war anschließend zunächst in der Entwicklung medizinischer Geräte in der Gehirnforschung tätig. Seit 1955 widmet er sich der Komposition elektronischer Musik, der Malerei und bildenden Kunst, dem Tanz und der Choreografie. 1997 wurde ihm eine umfassende Retrospektive gewidmet, die im Glaskasten Marl und dem Landesmuseum Mainz erarbeitet wurde. Zuletzt war seine Kunst u. a. auf der Messe ’Sound Art’ im Rahmen der Art Cologne 2006 zu sehen.
Eine spezifische Besonderheit seiner künstlerischen Entwicklung ist die Auseinandersetzung mit dem Thema Interaktivität. Die meisten der Arbeiten Vogels reagieren mittels Lichtsensoren auf Bewegungen von Menschen, die sich ihnen gezielt oder zufällig nähern. Fällt ein Schlagschatten eines Körpers auf einen der Sensoren, wird die Unterbrechung des Lichteinfalls elektrisch in einen Impuls zur Auslösung eines Klangs transformiert. Die Klänge machen minimalistisch strukturierte Pattern von zuvor programmierter elektronischer Musik hörbar, die miteinander kombiniert und addiert werden können. Für die Fruchthalle hat Peter Vogel eine interaktive Präsentation eines seiner Hauptwerke, des ’Schattenorchesters’, eine Reihe von 13 selbst gebauten Klangapparaten, zum Musikmachen für das Publikum inszeniert.

Honorarfreies Bildarchiv:
Download im Internet unter der Adresse www.kaiserslautern.de/kult-pr


Öffnungszeiten
Ausstellung in der Fruchthalle
Mo-Do 9-16 Uhr, Fr 9-13 Uhr, Fruchthallstraße 10, Eingang am Denkmal, Tel. (0631) 365-1410

Anfahrt mit dem PKW: Autobahnabfahrt Kaiserslautern-Centrum oder -West, Fahrtrichtung Innenstadt bis Parkhaus Pfalztheater (Parkleitsystem). Die Fruchthalle im Stil eines italienischen Renaissance-Palazzos ist gegenüber.


Kontaktadresse
Stadtverwaltung Kaiserslautern
Referat Kultur
Fruchthalle / Fruchthallstr. 10
67653 Kaiserslautern

Tel. 0631 365 1410/4427
Fax: 0631 365 1419
e-mail: kultur@kaiserslautern.de
Internet: www.kaiserslautern.de

 
 

Fußzeile

Stadt Kaiserslautern -
© 1998 - 2014