Inhalt

Messe solenelle

So., 24.01.2010
17:00 Uhr
Fruchthalle Kaiserslautern
Extrakonzert

Zum 170 jährigen Jubiläum des Musikvereins Kaiserslautern 1840 e.V.
Messe solenelle
Konzertchor des Musikvereins Kaiserslautern 1840 e.V. Leitung: Uli Nolte

Hector Berlioz (1803-1869)
Messe solenelle
Datum:24.01.2010
Uhrzeit:10:00 Uhr
Ort:Fruchthalle
Kontakt:
Referat Kultur

Preis: Kategorie I: 16,00 Euro, ermäßigt 8,00 Euro Kategorie II: 14,00 Euro, ermäßigt 8,00 Euro Kategorie III: 12,00 Euro, ermäßigt 8,00 Euro
Telefon: 0631 365-1410
Telefax: 0631 365-1419
Messe solenelle

Der Musikverein Kaiserslautern 1840 e.V. begeht in diesem Jahr seinen 170. Geburtstag. Und das feiern seine Mitglieder mit einem zweifellos besonders herausgehobenen Konzert, mit der Aufführung von Hector Berlioz‘ 1824 komponierter "Messe solenelle", die lange Zeit als verschollen galt. Berlioz hatte die Noten nach nur zwei Aufführungen verbrannt. Ihm gefiel nicht, was er da zu Papier gebracht hatte und auch eine Überarbeitung des musikalisch Gesagten konnte er sich offensichtlich nicht vorstellen. Doch Gott sei dank war nicht alles verbrannt. Berlioz hatte vergessen, dass er das Originalmanuskript einem belgischen Musiker geschenkt hatte und dieser wiederum hatte es weitergereicht. Schließlich entdeckte man die verloren geglaubte "Messe solenelle" 1992 in Antwerpen wieder. Und der Konzertchor des Musikvereins Kaiserslautern 1840 lässt sie unter dem Dirigat von Ulrich Nolte erklingen - zur eigenen und zur unseren Freude.


Kartenvorverkauf

Tourist-Information, Tel.: 0631 365-2316, Pop Shop, Tel.: 0631 64725, Thalia Ticketservice, Tel.: 0631 36219-814, und bei allen weiteren Ticket Online VVK-Stellen (Ticket-Hotline: 0180 5170517), im Internet unter www.ticketonline.de und von zu Hause aus mit "print@home" über www.ticketonline.de sowie beim Rheinpfalz Ticketservice (Hotline 0180 5003417) in allen Rheinpfalz Geschäftsstellen, Servicepunkten und teilnehmenden VVK-Stellen.
Reservierungen für die Abendkasse nimmt das Referat Kultur entgegen, Tel.: 0631 365-3452, -3451. Tickets für ‚Konzerte im Casino’ sind in der Hauptgeschäftsstelle der Volksbank Kaiserslautern-Nordwestpfalz eG, Kanalstraße 4, 67655 Kaiserslautern, erhältlich.


Ermäßigungen

20 % Karten-Ermäßigung für SWR2 RadioClub-Mitglieder
Das Referat Kultur der Stadt Kaiserslautern gewährt den RadioClub-Mitgliedern 20 % Ermäßigung auf alle im freien Verkauf angebotenen Einzelkarten für die "Konzerte der Stadt Kaiserslautern".
Die Ermäßigung gilt nicht für Kinder- und Familienkonzerte sowie für das Silvesterkonzert.
Die Ermäßigung gilt für ein Clubmitglied und ist nicht übertragbar. Die Karten erhalten Clubmitglieder sowohl im Vorverkauf als auch an der Abendkasse gegen Vorlage ihres Clubausweises."
Weitere Informationen zum SWR2 RadioClub: www.swr2.de/radioclub

"Last-Minute-Tickets zum Einheitspreis von 5,00 Euro für Personen bis zum 18. Lebensjahr, Schüler/innen und Student/innen ab 15 Minuten vor Konzertbeginn an der Abendkasse in der Fruchthalle."

JA!ZZevau-Mitglieder erhalten 20 % Nachlass an der Abendkasse auf Einzelkarten der Jazzbühne-Konzerte gegen Vorlage des Vereinsausweises.

Kulturcard-Inhaber erhalten zwei Eintrittskarten der gleichen Kategorie zum Preis von einer Eintrittskarte, gegen Vorlage der Kulturcard.

"Freunde des DRP" erhalten vergünstigte Eintrittskarten gegen Vorlage des "Freunde des DRP"-Ausweises.


Kontaktadressen

Referat Kultur der Stadt Kaiserslautern
Rathaus Nord, Gebäude A, 1. OG
Lauterstr. 2
67657 Kaiserslautern
Tel. (0631) 365-1410
Fax (0631) 365-1419
Öffnungszeiten:
Mo-Do 09:00-12:00 und 14:00-16:00 Uhr,
Fr 09:00-13:00 Uhr
E-Mail: kultur@kaiserslautern.de, Internet: www.fruchthalle.de

Fruchthalle
Fruchthallstr. 10
67655 Kaiserslautern
Tel.  0631 365-3452, -3451
Fax: 0631 365-3459
Öffnungszeiten:
Mo, Di und Do 09:00-12:00 Uhr,
Mi 09:00-16:00 Uhr,
Fr 09:00-13:00 Uhr
E-Mail: kultur@kaiserslautern.de,
Internet: www.fruchthalle.de


Bildarchiv

Honorarfreies Bildarchiv: Download im Internet unter der Adresse
www.kaiserslautern.de/kult-pr


 
 

Fußzeile

Stadt Kaiserslautern -
© 1998 - 2014