Inhalt

Konversionsnetzwerk DEMILITARISED

Internationale Konferenz © Stadt Kaiserslautern
Bild: Internationale Konferenz © Stadt Kaiserslautern
Das Recite I - Netzwerk DEMILITARISED gehört mit ursprünglich 16 Partnern aus England, Nordirland, den Niederlanden, Griechenland, Spanien und Deutschland und einer Dauer von rund 12 Jahren zu den größten und nachhaltigsten europäischen Kooperationen. Es beschäftigte sich mit der Konversion nicht mehr benötigter militärischer Liegenschaften und Einrichtungen sowie Teilen der Rüstungsindustrie in zivile Nutzungen. Hauptziel war es, die drohenden lokalen und regionalen Strukturkrisen durch geeignete Strategien zu bekämpfen und eine effektive Förderung der betroffenen Städte und Regionen zu erreichen.
UN-Tagung Kaiserslautern © Stadt Kaiserslautern Bild: UN-Tagung Kaiserslautern © Stadt Kaiserslautern
Das Netzwerk DEMILITARISED wurde 1992 auf Anregung des Rates der Gemeinden und Regionen in Europa und als Resonanz auf die damals beginnende Konversionswelle gegründet. Die Stadt Kaiserslautern hat von Beginn an die Koordinierung übernommen. Als Höhepunkt der Aktivitäten war die Stadt Kaiserslautern im Jahr 1996 Gastgeber einer internationalen Konversionstagung mit UN-Beteiligung und Teilnehmern aus 35 Nationen.
Konversionskonferenz Bremen © Stadt Kaiserslautern
Bild: Konversionskonferenz Bremen © Stadt Kaiserslautern
Weitere Ergebnisse waren eine Vielzahl von Studien, zahlreiche Lobbyaktivitäten, thematischen Konferenzen in den meisten europäischen Staaten und ein immer größer gewordenenes informelles und weltweites Netzwerk konversionsbetroffener Städte und Regionen.
Das Projekt findet seine Fortsetzung durch das ConverNet, ein Netzwerk osteuropäischer und baltischer Staaten, unter der Leitung des Netzwerk DEMILITARISED-Partners: Bundesland Brandenburg.

Kontextspalte

Partnerschaftsverein Kaiserslautern e.v.


 

EUROPA DIREKT Informationszentrum Kaiserslautern

Logo: EUROPA DIREKT Kaiserslautern

 


 
 

Fußzeile

Stadt Kaiserslautern -
© 1998 - 2014