Inhalt

Lange Nacht der Kultur 2010 in Kaiserslautern

Samstag, 26. Juni 2010 - Sonntag, 27.6.2010
+ Opening am Vorabend (in der Volksbank), Freitag, 25.6.2010, 20 Uhr
© Stadt Kaiserslautern
Lange Nacht der Kultur 2010
Mit über 100 Programmpunkten bietet die Lange Nacht der Kultur im neunten Jahr erneut reichlich Gelegenheit für Begegnungen im Zeichen der Kultur. Siebzehn Veranstaltungshäuser in Kaiserslauterns Innenstadt, Gärten und Kirchen öffnen ihre Türen für abwechslungsreiche Programme:

Die Architekturgalerie, das Pfalztheater Kaiserslautern, das Union-Studio für Filmkunst, der KulturKollektiv e.V., die Fruchthalle, die Emmerich-Smola-Musikschule, das Theodor-Zink-Museum, die Galerie Wack, das Museum Pfalzgalerie, die Apostelkirche, die Künstlerwerkgemeinschaft, die Hoffnungskirche, der Japanische Garten, die Stiftskirche, das JUZ und das Café 23.

Die gesamte Innenstadt Kaiserslautern lädt zum Flanieren von einem Kulturort zum nächsten ein. Die meisten Programmbeiträge sind von kurzer Dauer, sodass sich jeder nach Interessen und Vorlieben ein individuelles Programm aus selbst gewählten Elementen zusammen stellen und einfach entscheiden kann, dorthin zu gehen, wo es am interessantesten zu sein scheint.

In der Fruchthalle gibt es ab 18:00 Uhr ein Familienprogramm mit Klassik- und Jazz-Kurzprogrammen, und ab 22:00 Uhr bis gegen 03:30 Uhr das Late Night Programm mit DJ-Lounge, Salsa-Live-Musik-Disco und über 50 Programmpunkten im Konzertsaal der Fruchthalle auf drei Bühnen. Schwerpunkte liegen auf neuen Musik- und Tanzproduktionen der Region - Schulklassen mit selbst komponierter Musik, Musik für Marimbaphon, tibetanischer, orientalischer und chinesischer Tanz, - auf Jonglage und Zauberkunststücken und auf Klezmer-Musik.

Außerdem: ‚Musik für Steine und Witterungsinstrumente’ von Komponist Volker Staub, Rezitationen poetischer Texte mit Musik von Christian und Kai Brückner und einer neuen Kooperation mit dem ZKM, Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe: ‚xcronos - dialog - Elektronische Musik, Live-Tanz und Live-Video-Performance von Ludger Brümmer, getanzt von Adonis Daukaev, Tänzer und Choreograph am Pfalztheater Kaiserslautern.

Statt Tickets gibt es Eintrittsarmbändchen zum Preis von 9,- Euro / ermäßigt 6,- Euro für Jugendliche, Studierende und Personen mit Sozialermäßigung. Die Eintrittsarmbändchen berechtigen zum Eintritt zu allen an der Langen Nacht der Kultur beteiligten Veranstaltungsorten. Und an manchen Orten ist der Eintritt frei.

Opening am Vorabend: Am Freitag, 25.6.2010, um 20:00 Uhr, spielt das Martin Preiser Trio in der Reihe ´Konzerte im Casino der Volksbank´ im Gebäude Fischerstr. 49. Tickets für dieses Konzert zum Preis von 5,- Euro / ermäßigt 2,- Euro erhältlich in der Hauptgeschäftsstelle der Volksbank Kaiserslautern-Nordwestpfalz eG, Kanalstr. 4, 67655 Kaiserslautern.

Kaiserslautern, 18. Mai 2010

 
 

Fußzeile

Stadt Kaiserslautern -
© 1998 - 2014